MXGP of Belgium in Lommel

Der tiefe 1.880 Me­ter lan­ge Rund­kurs im Ste­de­li­jk Mo­tor­cross­ter­rein von Lom­mel war der Schau­platz für die 14. Runde der FIM Mo­to­cross Welt­meis­ter­schaft 2017. Wie bereits berichtet gingen für das Falcon Motorsports Team die beiden Belgier Cyril Genot (MX1) und Nathan Renkens (MX2) an den Start. Wie es für die beiden lief, haben wir wie immer kurz zusammengefasst.

 

Qua­li­fi­ka­ti­ons­ren­nen

Nachdem Cyril einige Tage vor dem großen Rennen noch eine Trainingseinheit mit dem KTM- Werkspiloten Jeffrey Herlings absolvierte, startete er hochmotiviert in das Rennwochenende. Im Zeittraining gelang es mit einer Zeit von 2:20,599 Minuten eine ordentliche Zeit in den Sand zu brennen und durfte sich als 20ter an das Startgatter für das Quali-Race stellen.  Nathan beendete das Zeittraining  in der MX 2 Klasse auf dem 29. Rang.

Noch während des Trainings der einzelnen Klassen begann es in Lommel stark zu regnen, wodurch die Rennen eher einer Schlammschlacht ähnelten. Doch unsere beiden Falcon Motorsports Piloten konnten sich gut auf die Situation einstellen. Cyril sicherte sich den 20. Platz für die beiden Wertungsläufe am Sonntag und Nathan verbesserte sich auf den 26. Platz.

Rennsonntag

Die beiden ersten Wertungsläufe am Sonntag standen unter keinen guten Stern für die beiden Belgier. Nathan musste nach einem schweren Sturz den ersten Wertungslauf frühzeitig beenden.  Nach einem guten Start von Cyril brach plötzlich der Lenker seiner KTM ohne Sturz oder Fremdverschulden wodurch ein weiterfahren nicht mehr möglich war.

Nun lag die Hoffnung auf einige GP – Punkte  im zweiten Lauf. Doch leider ging Cyril im zweiten Umlauf ebenfalls zu Boden und musste kurz in die Helferbox. Mit Rang 22 schrammte er nur knapp an den erhofften Punkten vorbei. Leicht angeschlagen von dem Sturz im ersten Lauf, gelang es Nathan im zweiten Umlauf den 23. Platz ins Ziel zu bringen.

Landesmeisterschaft Sachsen Anhalt in Jessen

Nach einer kurzen Sommerpause ging es für die Piloten der Landesmeisterschaft nach Jessen. In der Gästeklasse gewann Leon Rehberg beide Wertungsläufe am Samstag. Bei dem Damen gewann Antonie Jubert. Am Sonntag sicherte sich Nick Domann einen weiteren Tagessieg als Gast in der 85 ccm Klasse. Fritz Greiner holte sich in der gleichen Kategorie den Tagessieg in der LM-Wertung. In er MX 2 Junioren Wertung fuhr standen gleich zwei Piloten auf dem Treppchen Falk Greiner belegte den ersten Rang und Leon Rehberg wurde Tagesdritter.

 

Ride on euer Falcon Motorsports Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Connect with Facebook

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *